Casino ohne Sperrdatei

Willkommen in unserem Leitfaden über Online Casino ohne Sperrdatei. Das Spielen im Online Casino ist so beliebt wie nie. Eine immer größer werdende Fangemeinde spielt Roulette, Poker, Slots und Co. ganz bequem von zu Hause aus. Deutschen Spielern stehen künftig eine ganze Reihe an Änderungen im Bereich des Online Glücksspiels bevor. Mit dem neuen Glücksspielstaatsvertrag gibt es erstmals eine einheitliche Regelung für das gesamte Deutschland. Glücksspiel ist ausdrücklich gestattet, doch ist es an viele Auflagen geknüpft.

Neben Limitierungen und Beschränkungen wird für Deutschland ein zentrales Sperrregister eingeführt. Was genau hat es damit auf sich und welche Alternativen stehen Ihnen zum Spielen zur Verfügung? Dies und die folgend aufgelisteten Themen werden wir in diesem Artikel ausführlich behandeln.

Casinos ohne Sperrdatei Topliste

Die besten Online Casinos ohne Sperrdatei

Möchten Sie sich gleich ins Spielvergnügen stürzen, ohne sich über eine mögliche Sperrung Gedanken machen zu müssen? Dann nutzen Sie einfach eins unserer gelisteten Online Casinos ohne Sperrdatei.

Bestes Casino ohne Sperrdatei:

In unserer Auswahl befinden sich ausschließlich seriöse Anbieter mit einer breiten Spieleauswahl. Neben diesen beiden Aspekten gibt es einige weitere Kriterien, die wir in unseren Test mit einbeziehen.

Im Rahmen der Nutzerfreundlichkeit schauen wir uns die Website des Online Casinos an. Sind alle wichtigen Informationen vorhanden und übersichtlich angeordnet. Da das Spielen auf dem Smartphone ein unübersehbarer Trend ist, schauen wir uns außerdem die Umsetzung der mobilen Version an. Gibt es eine App zum Download oder ist die Webseite für die kleinen Bildschirme optimiert?

Die Spieleauswahl betrachten wir gleich von mehreren Blickwinkeln. Neben der Anzahl der Spiele kommt es selbstverständlich auch auf die Vielfalt an. Innovative Slots, diverse Tischspiel-Varianten und ein gut ausgestatteter Live-Bereich geben in unserem Vergleich Pluspunkte. Darüber hinaus schauen wir uns an, von wem die Spiele hergestellt werden. Sind die Namen der populären Spieleentwickler zu finden?

Ein weiterer Aspekt in unserem Anbieter-Vergleich sind die Bonusangebote. Viele Anbieter, die es auf unsere Bestenliste geschafft haben, bieten nicht nur einen Willkommensbonus an, sondern außerdem tolle Treueaktionen für Bestandskunden.

Zu guter Letzt schauen wir uns noch mögliche Limitierungen und Grenzen an. Vermutlich sind Sie auf der Suche nach einem Online Casino ohne Sperrdatei, um möglichst viele Freiheiten zu haben. Daher liegt es uns am Herzen, dass unsere gelisteten Online Casinos keine oder sehr großzügige Limitierungen (beispielsweise auf Einzahlungen oder Einsätze) vorweisen.

Was ist die zentrale Sperrdatei?

Mit dem neuen Glücksspielstaatsvertrag wird in Deutschland eine zentrale Sperrdatei eingeführt. Im Falle einer Sperrung werden dort persönliche Angaben wie Name, Adresse und Lichtbildausweis des betroffenen Spielers gespeichert. Außerdem wird notiert, weshalb der Spieler gesperrt wurde und für welchen Zeitraum. Jede Spieleranmeldung bei einem Online Casino mit deutscher Lizenz wird zunächst geprüft. Der Anbieter hat sicherzustellen, dass der Spieler nicht in der zentralen Sperrdatei erfasst ist. Erst wenn dies erfolgt ist, kann eine Anmeldung erfolgen und gespielt werden. Wer in der zentralen Sperrdatei vermerkt ist, kann für die eingetragene Sperrzeit in keinem Online Casino mit deutscher Lizenz spielen. Dabei ist es irrelevant, ob die Sperrung vom Spieler selbst oder durch das Online Casino erfolgt ist. Hintergrund der Einführung einer zentralen Sperrdatei ist der Spielerschutz. Mit den strengen Regelungen, die im deutschen Glücksspielvertrag verankert sind, sollen vor allem spielsuchtgefährdete Personen einen besonderen Schutz erfahren.

Welche weiteren Änderungen gehen mit dem neuen Glücksspielstaatsvertrag einher?

Eine lange Zeit gab es in Deutschland keine einheitlichen Regelungen bezüglich des Glücksspiels. Schleswig-Holstein stellte als einziges Bundesland Lizenzen für Online Glücksspiel aus. Im Oktober 2020 haben die 16 Bundesländer endlich einen Konsens gefunden. Das Spielen für deutsche Spieler ist seither keine Grauzone mehr, sondern vollständig legal. Bis der neue Glücksspielstaatsvertrag endgültig am 01. Juli 2021 in Kraft treten wird, gelten Übergangsregeln. Online Casinos, die die Absicht haben, neben der vorhandenen Lizenz auch die deutsche Zulassung zu erhalten, folgen bereits jetzt den Übergangsregelungen.

In Deutschland steht weniger die Liberalisierung des Glücksspiels im Vordergrund als vielmehr der Schutz von Spielern und Jugendlichen. Dies spiegelt sich deutlich in den strikten Regelungen, die mit dem neuen Vertrag einhergehen, wider. Diese sind jedoch vielen Spielern ein Dorn im Auge. Sollen die Limitierungen und eine zentrale Sperrdatei Suchtpotenzial begrenzen, schränken die Regelungen gleichzeitig viele Freiheiten ein.

Wir fassen im Folgenden die wichtigsten Aspekte zusammen, die im neuen Vertrag verankert sind.

  • Melderegister: Völlig neu im Bereich des Online Glücksspiels ist die Idee, ein zentrales Melderegister einzuführen. Darin sollen alle Spieler deutscher Online Casinos erfasst werden. Neben persönlichen Daten und einem Lichtbildausweis sollen dort außerdem sämtliche Einzahlungen vermerkt werden. Im Melderegister soll das Spielverhalten jedes Einzelnen lückenlos kontrolliert werden. Datenschutzbeauftragte zerbrechen sich den Kopf darüber, wie die Verwaltung dieser Menge an sensiblen Informationen ablaufen wird und wer Zugriff auf diese Daten haben wird.
  • Zentrale Sperrdatei: Wie bereits ausgeführt, wird eine zentrale Sperrdatei eingerichtet.
  • Kein zeitgleiches Spielen bei verschiedenen Anbietern: Nach den neuen Regelungen soll ein paralleles Anmelden bei verschiedenen Online Casinos nicht mehr gestattet sein.
  • Casinospiele nicht in Kombination mit Sportwetten: Casinospiele und Sportwetten müssen künftig strikt voneinander getrennt werden. Online Casinos, die beides anbieten möchten, müssen zwei Webseiten dafür nutzen.
  • Kein Live-Bereich: Roulette Live, Video-Poker oder Liveshows wie Dream Catcher werden Sie zukünftig in deutschen Online Casinos nicht mehr finden, denn jegliche Form von Live-Spielen ist verboten. Den Flair, den die Spiele durch die charmanten Live-Dealer erhalten, müssen Sie zukünftig in Online Casinos ohne deutsche Lizenz suchen.
  • Keine Tischspiele: Genau wie für den Live-Bereich könnte der neue Glücksspielstaatsvertrag auch das Aus für die klassischen Tischspiele sein. Zur Zeit sieht es danach aus, dass Roulette, Poker, Blackjack und Baccarat zukünftig nicht mehr erlaubt sein werden. Das letzte Wort ist hier allerdings noch nicht gesprochen.
  • Keine Jackpot Slots: Auf Gewinne in Millionenhöhe können Sie bei Slots in deutschen Online Spielhallen künftig nicht mehr hoffen. Sowohl die stetig steigenden progressiven Jackpot Spiele als auch normale Jackpot Slots sind nach den neuen Regelungen untersagt.
  • Maximaler Einzahlungsbetrag: Die neuen Regelungen zum Glücksspiel in Deutschland besagen, dass pro Spieler nicht mehr als 1000€ pro Monat eingezahlt werden darf. Dieser Betrag gilt casinoübergreifend und soll über das Melderegister kontrolliert werden.
  • 1€ pro Spin: Nach den deutschen Regelungen dürfen Sie im Online Casino maximal 1€ pro Spin setzen (hier finden Sie ein Casino ohne 1 € Limit). Während Sie in vielen Casinos ohne deutsche Lizenz meist zwischen wenigen Cent-Beträgen bis hin zum zweistelligen Eurobereich pro Drehung wählen können, lässt das deutsche Gesetz keinen Spielraum nach oben.
  • 5-Sekunden-Regel: Es ist vorgesehen, dass jede Spielrunde eines Slots mindestens fünf Sekunden betragen muss. Dies soll schnelles, unüberlegtes Spielen reduzieren. Für viele Spieler wirken diese Zwangspausen allerdings eher unnatürlich und störend.
  • Keine Autoplay-Funktion: Die Funktion des Autoplays ist vollständig verboten. Der Gedanke dahinter steht dem der Pause zwischen den Drehungen gleich: Unkontrolliertem Spielen soll entgegengewirkt werden.
  • Finanzielle Rücklagen der Anbieter: Um eine deutsche Lizenz zu erhalten, müssen Online Casino Anbieter finanzielle Rücklagen von mindestens 5 Millionen Euro vorweisen. Im Vergleich zu anderen europäischen Lizenzen ist diese Summe sehr hoch. Fraglos stellt diese Regelung eine zusätzliche Sicherheit für den Spieler dar, kleinere Unternehmen werden jedoch Schwierigkeiten haben, einen solchen Betrag nachweisen zu können.

Wie Sie sehen, gibt es eine ganze Reihe von Auflagen, denen Online Casinos mit der deutschen Lizenz folgen müssen. Die strengen Regelungen können durchaus eine hilfreiche Stütze sein, um Spielsucht entgegenzuwirken. Dies gilt insbesondere für Menschen, die eine Tendenz zu Abhängigkeiten aufweisen. Wir raten jedem Spieler regelmäßig zu prüfen, ob das eigene Spielen stets in kontrolliertem und angemessenem Rahmen stattfindet.

Sind Sie ein erfahrener Spieler und kommen Sie bei Überprüfungen stets zu dem Schluss, dass keine Gefährdung vorliegt? Möchten Sie außerdem die strikten deutschen Regelungen umgehen? Dann können Sie auf ein Casino ohne deutsche Lizenz und damit ohne Sperrdatei, Limitierungen etc. zurückgreifen.

Gründe für eine Sperrung

Eine Sperrung kann viele Gründe haben und kann sowohl vom Spieler selbst als auch vom Online Casino ausgesprochen werden. Haben Sie das Gefühl, dass Sie mehr Zeit im Online Casino verbringen, als Sie eingeplant haben und über Ihre Verhältnisse spielen? Dann ist eine Pause ratsam und Sie können sich selbst sperren lassen. Eine andere Möglichkeit ist, dass der Ausschluss vom Online Casino erwirkt wird. Wir schauen uns beide Aspekte ausführlich an.

Sperrung von Seiten des Online Casinos

In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen jeden Online Casinos ist vermerkt, dass sich der Anbieter eine Sperrung von Spielern vorbehält. Ein Ausschluss muss nicht zwangsläufig zur Sicherheit des Spielers erfolgen, sondern kann auch zum Schutz des Online Casinos dienen. Wir gehen ins Detail.

Betrugsversuche

Jegliche Art von Betrug wird die sofortige Sperrung des Spielerkontos zur Folge haben. Die Nicht-Kriminellen unter uns werden sich wohl fragen, wie Mogelei bei Online Glücksspiel überhaupt möglich ist. Schließlich sind die Zufallsgeneratoren der Spiele nicht manipulierbar. In diesem Bereich kann tatsächlich nichts gedreht werden.

Allerdings bieten viele Online Casinos sehr attraktive Willkommensboni, die einem die Gewinnchancen gut erhöhen können. Genau hier liegt die Verlockung. Während es schwarz auf weiß geschrieben steht, dass der Willkommensbonus nur einmalig pro Person, Haushalt und IP-Adresse zur Verfügung steht, versuchen manche Spieler sich unrechtmäßig einen zweiten Willkommensbonus zu ergaunern.

Eine weitere Handlung, die als Betrug geahndet wird, ist die Falschangabe von Informationen bei der Anmeldung. Der Registrierungsprozess mit der Angabe persönlicher Daten und Verifizierung von Alter, Kontodaten sowie E-Mail-Adresse kann bei manchen Online Casinos einige Zeit in Anspruch nehmen. Das kann nervig sein, ist jedoch eine notwendige Sicherheitsmaßnahme, um ein reibungsloses und legales Spielen zu ermöglichen. Legen Sie hier falsch Zeugnis ab, beispielsweise bezüglich des Alters, ist mit einer Spielersperrung zu rechnen. Beachten Sie dabei, dass Glücksspiel grundsätzlich erst ab 18 Jahren erlaubt ist, bei manchen Casinos ist eine Anmeldung erst mit 21 Jahren gestattet.

Haben Sie Ihre Log-in-Daten nicht mehr genau im Kopf und geben Ihr Passwort oder Ihren Benutzernamen mehrmals falsch ein, kann eine Sperrung beim Online Casino die Folge sein. Dies ist eine Sicherheitsvorkehrung, damit ein Spielerkonto nicht von einem Dritten gehackt wird. Der Kundensupport kann in einer solchen Situation schnell Abhilfe schaffen.

Je nach Ausmaß des Betruges kann das Handeln neben der Sperrung außerdem juristische Konsequenzen zur Folge haben.

Sperrung zum Spielerschutz

Genau wie vom System des Online Casinos aufgedeckt werden kann, dass sich ein Spieler versucht, einen zweiten Willkommensbonus einzusacken, kann auffälliges Spielerverhalten entdeckt werden. Dies ist zumindest bei seriösen Anbietern verankert, denn dort nimmt der Spielerschutz einen hohen Stellenwert ein. Suchtgefährdete Spieler merken oder gestehen sich häufig erst zu spät ein, dass ein Problem vorliegt. Eine Regulation von Außen kann daher sehr hilfreich sein. Stellt das Online Casino also ein riskantes Spielverhalten fest, erfolgt eine Warnung und möglicherweise eine Sperrung.

Inaktivität

Es besteht die Möglichkeit, dass ein Konto gesperrt wird, weil der Spieler für eine lange Zeit nicht aktiv war. In einem solchen Fall kann die Sperrung ganz unproblematisch wieder aufgehoben werden, wenn der Nutzer wieder aktiver Kunde werden möchte.

Verstoß gegen die Geschäftsbedingungen

Insbesondere bei weniger seriösen Casinos kann es vorkommen, dass eine Sperrung mit dem Verstoß gegen die Geschäftsbedingungen begründet wird, ohne dass sie detaillierte Begründungen enthält. Gründe hierfür können zum Beispiel sehr hohe Gewinne oder eine lang anhaltende Glückssträhne sein, die dem Anbieter widerstrebt.

Sich selber Sperren lassen ‒ Selbstausschluss und eigene Grenzen setzen

Viele seriöse Online Casinos haben eine Reihe von Unterstützungsangeboten im Rahmen des verantwortungsvollen Spielens. Darunter zählt beispielsweise ein Selbsttest zur Spielsuchtgefährdung oder Kontaktdaten für Hilfsorganisationen.

Spielsucht ist nicht zu unterschätzen. Was mit einem angenehmen Zeitvertreib beginnt, kann sich für manche Personen in einen Albtraum entwickeln. Bringt das Spielen keinen Spaß mehr, sondern löst Druck aus, Verluste ausgleichen zu müssen, ist es höchste Zeit, die Notbremse zu ziehen. Viele Online Casinos bieten Ihnen die Möglichkeit, sich in solchen oder ähnlichen Fällen selber sperren zu lassen.

Wie kann ich mich selber sperren lassen?

Die Art und Weise, wie ein Selbstausschluss veranlasst werden kann, unterscheidet sich von Online Casino zu Online Casino. Bei manchen Anbietern befindet sich auf der Website ein Formular, das für eine Sperrung ausgefüllt werden kann. Eine weitere Möglichkeit besteht in der Kontaktierung des Kundensupports des jeweiligen Online Casinos.

Bei der Selbstsperrung können Sie entscheiden, für welche Dauer Sie vom Spielbetrieb ausgeschlossen werden möchten. Die Sperrung kann vor Ablauf dieser Frist nicht aufgehoben werden. Bei Online Casinos ohne deutsche Lizenz erfolgt keine Eintragung in ein zentrales Sperrregister. Die Folge ist, dass Sie sich bei einem anderen nicht-deutschen Anbieter einfach wieder anmelden können, was natürlich nicht zweckdienlich ist.

Welche anderen Möglichkeiten gibt es, sich selber Grenzen zu setzen?

Die Sperrung ist ein radikales Mittel, wenn Sie wirklich eine Pause nötig haben. Soweit muss es aber gar nicht kommen. Sie können sich von Anfang an selber Grenzen setzen, um ihr Spielverhalten zu begrenzen und zu kontrollieren. Dies kann auf verschiedene Arten geschehen.

Einzahlungslimit

Sie kennen Ihr eigenes Budget selbst am besten. Wie viel steht Ihnen im Monat für Aktivitäten des Vergnügens zur Verfügung und wie viel davon möchten Sie für Glücksspiel ausgeben? Gute und seriöse Online Casinos bieten Ihnen die Möglichkeit, sich selbst ein Einzahlungslimit zu setzen. Ob dieses bei 100€ oder 10.000€ liegt, ist Ihnen freigestellt.

Manchmal werden Sie bereits bei der ersten Einzahlung gefragt, ob Sie ein individuelles Limit festlegen möchten. Selbst wenn Sie einen hohen Gewinn erspielen und dadurch Ihr Budget aufbessern, können Sie das Limit während des laufenden Zeitraums nicht verändern. Eine entsprechende Frist muss eingehalten werden.

Verlustlimit

Beim Verlustlimit können Sie einen Betrag festlegen, wie viel Sie maximal in einem bestimmten Zeitraum verlieren können bzw. möchten. Ist diese Summe erreicht, können Sie keine weiteren Einsätze tätigen. Gewinne werden entsprechend berücksichtigt. Je mehr Sie gewinnen, desto mehr können Sie folglich spielen. Das Verlustlimit bietet somit viel Flexibilität, ohne dass Sie über Ihre finanziellen Möglichkeiten hinaus spielen.

Zeitlimit

Haben Sie manchmal das Gefühl, dass Sie mehr Zeit als eingeplant mit dem Glücksspiel verbringen? Das kann schnell passieren, denn schließlich rauscht die Zeit nur so an einem vorbei, wenn man sich amüsiert. Es besteht die Möglichkeit, sich hier eine Grenze zu setzen. Wie viele Stunden pro Tag oder pro Woche möchten Sie maximal mit Spielen verbringen? Diesen Zeitraum können Sie mit dem Online Casino vereinbaren.

Wie kann ich mir selber Limits setzen?

Bei den Limitierungen verhält es sich ähnlich wie beim Selbstausschluss. Je nach Online Casino unterscheiden sich die Möglichkeiten. Schauen Sie sich auf der Webseite Ihres Online Casinos um. Häufig gibt es einen Reiter “Verantwortungsvolles Spielen” unter dem erläutert wird, was der Anbieter im Rahmen des Spielerschutzes unternimmt. Möglicherweise findet sich hier ein Formular, auf dem Sie Ihre Grenzen vermerken können.

In jedem Fall können Sie den Kundensupport kontaktieren und mit den Servicemitarbeitern eine individuelle Limitierung vereinbaren.

 

Was passiert, wenn ich gesperrt wurde?

Sperrung von einem Online Casino mit deutscher Lizenz

Wenn Sie künftig in einem Online Casino mit deutscher Lizenz gesperrt werden, werden Sie in der zentralen Sperrdatei vermerkt. Die Folge ist, dass Sie für den angegebenen Zeitraum in keinem deutschen Online Casino mehr spielen können. Wie wir ausführlich beschrieben haben, können die Gründe für eine Sperrung vielfältig sein.

Sollten Sie mit dem Grund für den Ausschluss nicht einverstanden sein, können Sie dagegen angehen, indem Sie sich an die zuständige Behörde wenden. Natürlich kann es sich bei der Sperrung um einen Systemfehler handeln und das Problem kann aus der Welt geschaffen werden.

Sind Sie jedoch wegen Eigenschutz dort gelistet, wird es eher unwahrscheinlich sein, dass Sie vor Ablauf der gesetzten Sperre in einem deutschen Casino spielen können.

Viele Spieler empfinden diese zentrale Sperrung als übergriffig und Einschneidung in die persönlichen Rechte. Fühlen Sie sich zu Unrecht vom Glücksspiel in Deutschland ausgeschlossen, können Sie auf Casinos ohne Sperrdatei zurückgreifen. Stellen Sie dabei sicher, dass es sich um einen seriösen Anbieter mit europäischer Lizenz handelt.

Sperrung von einem Online Casino ohne deutsche Lizenz

Sollten Sie von einem Online Casino ohne deutsche Lizenz gesperrt werden, erfolgt kein Eintrag bei einer übergeordneten Behörde. Lediglich das betroffene Online Casino selbst vermerkt die Sperrung. Möchten Sie diese Sperrung aufheben, können Sie sich an den Kundensupport wenden. Doch auch hier gilt: Gibt es einen triftigen Grund oder haben Sie die Sperrung selber veranlasst, wird diese mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht vorzeitig aufgehoben.

Da die Sperrung nirgendwo registriert ist, können Sie sich bei jedem anderen Online Casino anmelden und dort spielen.

Was passiert mit meinem Kontoguthaben, wenn ich gesperrt wurde?

Prinzipiell gehört Ihnen zu jeder Zeit das Guthaben, was auf Ihrem Spielerkonto vorhanden ist. Daher ist jedes Casino verpflichtet, Gewinne an den Spieler auszuzahlen. Wird der Account des Spielers gesperrt, kommt es vor allem auf die Gründe für die Sperrung an.

Wurde Ihr Konto beispielsweise vorübergehend gesperrt, da Sie Ihre Zugangsdaten mehrfach falsch eingegeben haben und das Problem kann zeitnah behoben werden, steht Ihnen danach weiterhin das volle Guthaben Ihres Kontos zur Verfügung. Gleiches gilt für Sperrungen, die durch einen Systemfehler verursacht wurden.

Möchten Sie sich selber eine Sperrung auferlegen, empfiehlt es sich, das Guthaben, sofern vorhanden, zuvor vom Spielerkonto zurück zu transferieren.

Sollte eine Sperrung aufgrund betrügerischen Handelns ausgesprochen werden, ändert dies die Situation erheblich. Nehmen wir unser oben genanntes Beispiel des Erschleichens eines zweiten Willkommensbonusses. Sollte dies nicht unmittelbar aufgedeckt werden, sondern erst nachdem Gewinne mit dem unrechtmäßigen Bonus erspielt wurden, werden diese selbstverständlich konfisziert. Schließlich wurden diese durch betrügerisches Handeln erlangt.

Jeder Betrugsfall wird individuell gehandhabt. In Fällen von Betrug ist es fraglich, ob man auf sein Kontoguthaben bestehen sollte, da man sich ohnehin schon auf dünnem Eis bewegt. Bei kleineren Fällen könnte es sein, dass der Casinobetreiber von einer Anzeige absieht, wenn der Fehler eingestanden wird und auf eine Auszahlung des Geldes verzichtet wird.

Casinos ohne Sperrdatei als Alternative

Die Sperrdatei, das Überwachungssystem, die monatliche Einzahlungsgrenze, maximale Einsatzbeträge und ein limitiertes Spieleangebot: Es gibt eine ganze Menge Gründe, warum sich viele Spieler bewusst gegen Online Casinos mit deutscher Lizenz entscheiden.

Bei Casinos ohne deutsche Lizenz gibt es die oben genannten Einschränkungen nicht.

Ist das Spielen in Casinos ohne Sperrdatei sicher?

Bei den Online Casinos ohne Sperrdatei in unserer Liste handelt es sich ausschließlich um seriöse Anbieter. Bei der Wahl eines neuen Casinos sollten Sie stets einen Blick auf die Lizenzierung werfen. Verfügt ein Anbieter über gar keine Lizenz, ist von diesem dringend abzuraten, da keinerlei Kontrollen und Auflagen vorhanden sind. Im Streitfalle würde es keine rechtliche Grundlage geben.

Es gibt eine Reihe von renommierten europäischen Regulierungsbehörden, die für ihre hohen Standards bekannt sind. Die Auflagen sind zwar nicht so streng wie die deutschen, doch tut dies der Sicherheit keinen Abbruch. Wir stellen Ihnen die gängigsten Lizenzgeber vor.

Malta Gaming Authority (MGA)

Die Regulierungsbehörde auf der sonnigen Mittelmeerinsel Malta gehört heutzutage zu den renommiertesten Lizenzgebern weltweit. Bereits 2001 wurde dort erkannt, dass das Glücksspiel eine Regulierungsstelle benötigt, um einen ordnungsgemäßen Ablauf zu gewährleisten.

Die MGA ist für ein strenges Prozedere bekannt, was bereits bei Antragstellung beginnt. Ausschließlich Personen ohne Eintrag ins Strafregister und ausreichend finanzieller Rücklagen können eine Lizenz für das Glücksspiel erwerben.

Datenschutz und Datensicherheit ist für die Malta Gaming Authority äußerst wichtig. MGA Online Casinos müssen die Nutzung von Verschlüsselungssystemen nachweisen und hohe Standards zum Datenschutz einhalten.

Weitere Sicherheitsmaßnahmen liegen in der separaten Aufbewahrung von Spielergeldern. Dadurch soll sichergestellt werden, dass der Anbieter keine Gelder, die ihm nicht gehören, für das alltägliche Geschäft wie zum Beispiel Gewinnauszahlungen verwendet. Selbst im Falle einer Insolvenz sind Ihre Gelder auf dem Spielerkonto geschützt und können zurückgezahlt werden.

Die Malta Gaming Authority dient außerdem als Vermittler. Sollte es zu Konflikten zwischen Nutzer und Online Casino kommen, die untereinander nicht geklärt werden können, kann die Regulierungsbehörde kontaktiert werden. Diese wird die Rechtslage prüfen und entsprechend handeln.

UK Gambling Commission (UKGC)

Mit einer Gründung in 2007 gibt es die britische Regulierungsbehörde noch nicht ganz so lange wie die Malta Gaming Authority, sie kann aber durchaus auf einige Jahre Erfahrung zurückblicken.

Antragsteller werden von der UKGC genauestens überprüft. Dies bezieht sich sowohl auf die antragstellende Person als auch das Unternehmen, welches dahinter steht. Vollständige Seriosität ist erforderlich, damit eine Ausstellung der Lizenz infrage kommt. Bei jedweder krimineller Aktivität wird der Antrag abgelehnt. Selbstverständlich müssen auch für eine Lizenzerhaltung der UK Gambling Commission finanzielle Rücklagen nachgewiesen werden.

Der Spielerschutz steht bei der britischen Regulierungsbehörde im Vordergrund. Dies spiegelt sich in den Auflagen hinsichtlich des Datenschutzes wieder sowie in der Gewährleistung des Fair-Plays. Alle angebotenen Spiele werden regelmäßig auf Fairness überprüft. Darunter zählt beispielsweise die Testung des Zufallsgenerators (RNG), der für die Willkür der Ergebnisse verantwortlich ist.

Genau wie bei der MGA sind Online Casinos mit UK-Lizenz verpflichtet, die Spielergelder geschützt und getrennt vom Unternehmensvermögen aufzubewahren.

Sollten Sie sich von einem Online Casino mit UK-Lizenz ungerecht behandelt fühlen und können mit dem Kundenservice keinen Konsens finden, haben Sie die Möglichkeit, die UK Gambling Commission zu kontaktieren. Diese wird jeden gemeldeten Einzelfall untersuchen. Hat der Casinobetreiber unrechtmäßig gehandelt, wird dieser entsprechend sanktioniert.

Curaçao Gambling Commission

Bereits 1993 wurden auf Curaçao die ersten Lizenzen für Online Glücksspiel vergeben. Die Karibikinsel gehört zum niederländischen Königreich und darf somit EU-gültige Lizenzen ausstellen.

Viele Online Casinos sind bei der Curaçao Gambling Commission zugelassen, allerdings ist deren Ruf nicht ganz unbeschadet.

Eine Antragstellung für eine Glücksspiellizenz aus Curaçao ist mit wenig Aufwand verbunden. Mehr als ein eingetragenes Unternehmen ist für den Erwerb nicht erforderlich. Eingehende Prüfungen wie bei der MGA und UK Gambling Commission erfolgen nicht. Dieser Faktor zusammen mit den vergleichsweise niedrigen Kosten für eine Lizenz machen die karibische Regulierungsbehörde zu einem gern gewählten Lizenzgeber. Nachteilig für Spieler ist dementsprechend, dass sich nicht selten schwarze Schafe unter die Online Anbieter mit Curaçao-Lizenz mogeln.

Neben dem günstigen Erwerb gibt es auf der Insel Steuererleichterungen, die die Lizenz für Unternehmen sehr attraktiv macht. Während in Deutschland 5 % der Gewinne an den Staat abgeführt werden müssen, liegt dieser Satz in Curaçao bei nur 2 %. Häufig profitieren hier auch die Spieler von, da die Online Casinos die Vergünstigungen nutzen, um mit besonders attraktiven Bonusangeboten zu werben.

Die Curaçao Gambling Commission greift nicht in das Geschehen zwischen Online Casino und Nutzer ein. Das bedeutet, dass Sie in einem Streitfall eher keine Unterstützung seitens der Regulierungsbehörde erhalten werden.

Die geringen Auflagen und Kontrollen der Curaçao Gambling Commission führen dazu, dass es Betrüger leicht haben, auf dem Glücksspielmarkt zu agieren. Das bedeutet allerdings nicht, dass es keine seriösen Online Casinos mit Lizenz aus Curaçao gibt. Die gibt es nämlich sehr wohl und noch dazu mit angenehmen Vorteilen wie großzügigen Bonusaktionen. Vorsicht ist angebracht: Prüfen Sie das Online Casino Ihrer Wahl zunächst eingehend auf Seriosität.

Woher weiß ich, über welche Lizenz das Online Casino verfügt?

In der Regel verweisen Online Casinos im unteren Bereich auf Ihrer Website darauf, welcher Regulierungsbehörde sie unterliegen. Häufig finden sich diesbezügliche Informationen auch unter dem Reiter “Über uns”. Dort sollte neben dem Namen der Behörde zusätzlich das Logo sowie die Lizenznummer vermerkt sein.

Um ganz sicherzugehen, können Sie die Angaben, die der Casinobetreiber auf seiner Webseite angegeben hat, überprüfen. Gehen Sie dafür auf die Webseite der entsprechenden Regulierungsbehörde. Dort sind alle Online Casinos, die eine Lizenz erhalten haben, gelistet.

Wie sieht das Spielangebot bei Casinos ohne Sperrdatei aus?

Es gibt eine ganze Fülle an Online Casinos, die nicht an die zentrale Sperrdatei gebunden sind. Die meisten davon bieten Ihnen von Slots über Tischspiele hin zu einem Live-Bereich eine große Spieleauswahl an. Wir gehen ins Detail.

Slots

Mögen Sie es ganz klassisch mit Früchte-, BAR- oder Glockensymbolen, wie man sie noch von den traditionellen einarmigen Banditen kennt? Kein Problem: In Online Spielbanken ohne Sperrdatei wird auf die ursprünglichen Slotthemen nicht verzichtet. Für jeden, der es lieber modern mag, gibt es Themen zu aktuellen Kinofilmen, Science-Fiction oder Automatenspiele im Comic-Style. Hier ist wirklich für jeden etwas dabei.

Drei, fünf oder sogar sechs Walzen können ins Rollen gebracht werden. Doch dabei allein bleibt es nicht, die Spieleentwickler lassen sich immer wieder etwas Neues einfallen. In den fortschrittlichen Online Casinos ohne Sperrdatei können Sie Spielautomaten mit einem ganz neuen innovativen Walzen-Design finden, wie zum Beispiel in Form einer Bienenwabe. Darüber hinaus werden Spielautomaten mit 3D-Grafiken entwickelt und der aktuellste Trend ist die VR-Technologie. Langweilig wird es in der Welt der Online Spielautomaten wohl nie werden.

Tischspiele

In den meisten Online Casinos ohne Sperrdatei werden Sie zumindest auf das Grundrepertoire der klassischen Tischspiele treffen. Mit den Jahren haben sich von Blackjack, Poker, Roulette und Baccarat zahlreiche Spielvarianten entwickelt. In den größeren Online Spielhallen haben Sie die Qual der Wahl. Viele Varianten und noch mehr Tische stehen Ihnen zur Verfügung. Sie können aussuchen, welche Einsatzhöhen und welche Spielart Ihnen zusagen.

Häufig gibt es Demoversionen der Spiele, damit Sie sich zunächst ausprobieren können, ohne echtes Geld zu investieren. Das ist gar nicht mal verkehrt, denn bei den Tischspielen geht es nicht ausschließlich um Glück. Mit der richtigen Strategie können Sie Ihre Gewinnchancen bei Poker oder Blackjack enorm erhöhen.

Neben der virtuellen Variante bieten immer mehr Casinos ohne Sperrdatei eine Live-Version an. Die sympathischen Live-Dealer verleihen den Spielen einen ganz besonderen Reiz. Daher ist es nicht weiter verwunderlich, dass sich die Fangemeinde der Live-Dealer-Spiele zunehmend vergrößert. Da ziehen die Casinoanbieter natürlich mit und erweitern ihr Angebot stetig.

Live-Gameshows

Da Live-Spiele zunehmende Beliebtheit genießen, wächst dieser Bereich in Online Casinos so schnell wie kein anderer. Zusätzlich zu den Casino-Klassikern gibt es viele unterhaltsame Liveshows. Lassen Sie sich zum Beispiel bei Crazy Time verzaubern. Das Glücksrad mit vielen aufregenden Bonusspielen und Gewinnen bringt spannende Unterhaltung. Weitere beliebte Liveshows sind Deal or No Deal, Monopoly Live oder Dream Catcher.

Sportwetten

Sportwetten sind künftig in Deutschland nicht mehr in Kombination mit dem Casinoangebot auf einer Website gestattet. Bei Casinos ohne Sperrdatei ist dies kein Thema (Lesen Sie hier mehr über Wetten ohne deutsche Lizenz). Nicht alle Online Spielhallen haben einen Sportbereich inklusive, doch gibt es einige Anbieter, bei denen Sie diesen mit nur wenigen Klicks erreichen können.

Von der Königsdisziplin Fußball über Windhundrennen hin zu Volleyball gibt es populäre sowie unbekannte Sportarten, auf die gewettet werden können. An Wettoptionen mangelt es definitiv nicht. Sie können zwischen Einzel-, Kombi-, System-, Ereignisswetten und mehr wählen. Ob dies künftig bei deutschen Buchmachern noch möglich sein wird, steht in den Sternen. Derzeit wird diskutiert, ob die spannenden Ereigniswetten und Livewetten gestattet werden oder nicht.

Live-Wetten sind bei Online Casinos ohne Sperrdatei weiterhin erlaubt. Bei manchen Anbietern ist sogar ein Live-Stream auf der Webseite vorhanden, sodass Sie das Geschehen direkt von dort mitverfolgen können und gleichzeitig heiße Tipps abgeben können.

Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es bei Online Casinos ohne Sperrdatei?

Die von uns getesteten Online Casinos ohne Sperrdatei verfügen über eine gute Auswahl an renommierten Zahlungsmethoden. Die Anbieter verwenden SSL-Verschlüsselungen, damit die zwischen Nutzer und Online Casino übertragenen Daten geschützt sind. Einer Ausspionage der sensiblen Informationen von Cyber-Kriminellen wird somit entgegengewirkt. Wir stellen Ihnen im Folgenden die gängigsten Zahlungsoptionen vor.

Banküberweisung

Bei sehr vielen Anbietern können Sie die klassische Art der Banküberweisung wählen, um Guthaben auf Ihr Spielerkonto zu laden. Diese Methode ist zwar sicher, doch gibt es einen Nachteil, der für viele Spieler sehr schwer wiegt: die Dauer. Häufig kann es einige Werktage in Anspruch nehmen, bis der Auftrag ausgeführt wurde und Sie das Geld zum Spielen beim Online Casino nutzen können.

Debit- und Kreditkarte

Die bekannten Unternehmen Visa und Mastercard werden fast von jedem Online Casino ohne Sperrdatei unterstützt. Sowohl Visa als auch Mastercard sind für sichere und schnelle Transaktionen bekannt. Verfügen Sie über eine der beiden Karten, können Sie eine Einzahlung durch die Angabe der Karteninformation tätigen. Der Betrag wird Ihrem Spielerkonto im Normalfall umgehend gutgeschrieben.

E-Wallet-Anbieter

In der Regel bieten Online Casinos ohne Sperrdatei gleich mehrere E-Wallet-Anbieter für den Finanztransfer an. Der wohl bekannteste Bezahldienst unter diesem Reiter ist Paypal. Allerdings zieht sich dieser mehr und mehr aus der Kooperation mit Glücksspielanbietern zurück. Zunehmend verwendet werden stattdessen Skrill und Neteller.

Um die digitalen Geldbörsen nutzen zu können, müssen Sie dort zunächst ein Konto einrichten und dieses mit Guthaben aufladen. Ist dies erfolgt, können Sie einfach, schnell und unkompliziert Einzahlungen auf das Online Casino anweisen. Positiv hervorzuheben ist, dass Sie bei der Überweisung auf Ihr Spielerkonto keine sensiblen Bankdaten mehr angeben müssen. Ausschließlich die Informationen Ihres E-Wallets sind erforderlich.

Direkt-Zahlungsverfahren

Es gibt diverse Online-Zahlungssysteme wie Sofortüberweisung oder Trustly, die Sie bei Einzahlungen auf Ihr Spielerkonto verwenden können. Dabei werden Sie auf eine externe Seite weitergeleitet, um dort Ihre Online Banking-Informationen einzugeben. Aus Sicherheitsgründen muss die Aktion mit einer TAN-Nummer bestätigt werden. Ist dies erfolgt, steht Ihnen das Geld unmittelbar zur Verfügung.

Ein deutlicher Vorteil hierbei ist, dass Sie bei keinem Drittanbieter ein Konto eröffnen müssen. Sofortüberweisung und Trustly können Sie nutzen, ohne dort registriert zu sein. Abgesehen davon speichern die Zahlungsabwickler Ihre Daten nicht und leiten sie nicht an das Online Casino weiter. Es handelt sich um eine sichere und schnelle Möglichkeit der Finanztransaktion.

Prepaid-Voucher

Eine weitere gern gesehene Zahlungsoption ist der Prepaid-Voucher. Weit verbreitet ist die Paysafecard. Dieser Voucher kann an vielen Kiosks, Tankstellen oder Supermärkten erworben werden. Gegen Bezahlung erhält man an den Vorverkaufsstellen einen Gutschein mit einem 16-stelligen Code. Für die Einzahlung auf das Spielerkonto muss einfach nur dieser Code und der gewünschte Betrag angegeben werden. Es ist nicht notwendig, den gesamten Betrag des Gutscheins auf einmal zu überweisen. Der Restbetrag bleibt vorhanden.

Die Vorteile von Prepaid-Vouchern liegen auf der Hand: Es handelt sich um eine schnelle und sichere Methode, Geld auf das Spielerkonto zu transferieren. Bankinformationen oder persönliche Daten müssen bei dem Prozess nicht angegeben werden.

Nachteilig ist, dass der Gutschein im Vorfeld erworben werden muss. Fällt einem spät abends auf, dass nicht genügend auf Vorrat gekauft wurde, muss das Haus noch mal verlassen werden. Ein weiterer Nachteil der Paysafecard besteht darin, dass diese mit maximal 100€ aufgeladen werden kann.

Kryptowährung

Etwas, das Ihnen in deutschen Casinos definitiv nicht zur Verfügung stehen wird, ist die Bezahlung mit Kryptowährung. Insbesondere Casinos mit einer Lizenz der Karibikinsel haben die Kryptowährung häufig in ihrem Repertoire, doch auch bei MGA-Casinos ist diese Option der Transaktion gelegentlich zu finden. Bitcoin ist die verbreitetste Kryptowährung, aber auch Litecoin und Ethereum werden meist akzeptiert.

Als unabhängiges Zahlungsmittel ist bei Einnahmen keine Versteuerung oder Deklarierung der Gewinne erforderlich. Bei Einzahlungen auf das Spielerkonto müssen Sie keine persönlichen Informationen angeben, was die Transaktion sicher und anonym macht. Weltweit können Sie mit Kryptowährung kostenlose und schnelle Transaktionen durchführen. Aufgrund dieser Vorteile sind Bitcoin und Co. zu einer beliebten Zahlungsart in Online Casinos geworden.

 

Was ist das Besondere an Casinos ohne Sperrdatei?

Es gibt viele Online Casinos, die nicht an die deutsche Sperrdatei gekoppelt sind, bei denen es sich gleichzeitig um seriöse Anbieter handelt. Mit Lizenzen aus Malta oder Großbritannien sind strenge Auflagen und Kontrollen gegeben. Neben der Seriosität stechen Online Casinos ohne Sperrdatei noch durch weitere Besonderheiten hervor.

Seriosität und Kundenzufriedenheit

Wir haben Ihnen bereits mitgeteilt, dass es durchaus seriöse Online Casinos ohne Sperrdatei gibt. Eine renommierte Lizenz aus einem europäischen Land ist häufig nicht alles, was die Vertrauenswürdigkeit der Anbieter unterstreicht. Viele Online Casinos gehen noch einige Schritte über die vorgeschriebenen Regeln hinaus. Ein Beispiel ist die doppelte Prüfung der angebotenen Spiele auf Fairness. Das unabhängige Unternehmen eCOGRA wurde genau für eine solche Testung ins Leben berufen.

Einen weiteren Punkt, der eng in Zusammenhang mit Seriosität steht, ist ein guter Kundenservice. Nur weil Sie in einem Casino ohne Sperrdatei spielen, heißt das nicht, dass Sie auf einen exzellenten Support verzichten müssen. In vielen Fällen wird ein rund um die Uhr Kundenservice über verschiedene Kanäle wie Live-Chat oder E-Mail angeboten. Nicht selten können Sie Ihr Anliegen sogar mit deutschsprachigen Mitarbeitern klären.

Was unserer Meinung nach ebenfalls unter den Punkt Seriosität fällt, ist alles, was mit dem Finanztransfer zu tun hat. Die besten Online Casinos ohne Sperrdatei verfügen über eine ganze Palette an Zahlungsmöglichkeiten. Angefangen von der klassischen Banküberweisung über moderne E-Wallet-Anbieter hin zu Prepaid-Vouchern können Sie Ihre vertraute Option wählen.

Keine oder kaum Limitierungen

Während Sie künftig mit einigen Limitierungen und Grenzen bei deutschen Online Spielbanken leben müssen, bieten Ihnen Casinos ohne Sperrdatei wesentlich mehr Freiheiten. Die monatliche Einzahlungsgrenze von 1000 € gilt nicht, Sie dürfen folglich so viel Geld einzahlen, wie Sie möchten. Ebenso verhält es sich mit vorgeschriebenen Maximaleinsätzen.

Zwar werden Sie auch bei Casinos ohne Sperrdatei vorgegeben bekommen, wie viel Sie höchstens setzen dürfen, doch ist die Spannbreite wesentlich höher. Je nach Anbieter und Spiel haben Sie sehr flexible Möglichkeiten. So können Sie beispielsweise Slots finden, bei denen Sie mit 10€ oder 20€ pro Drehung spielen können. Wollen Sie Ihren Geldbeutel lieber schonen, sind kleine Beträge wie 0,10€ ebenfalls möglich.

Volle Spieleauswahl

Bei Online Casinos ohne Sperrdatei müssen Sie auf nichts verzichten. In den guten Spielbanken, wie denen aus unserer Liste, werden Sie eine gigantische Anzahl an Slots finden. Darunter befinden sich die beliebten progressiven Jackpot Spiele für die extra Portion Adrenalin. Populäre Jackpot Spiele wie Mega Moolah oder Mega Fortune erreichen nicht selten Gewinnsummen im siebenstelligen Bereich. Die Namen renommierter Spieleentwickler wie NetEnt, Microgaming, Red Tiger Gaming und Play ‘n GO sind vertreten.

Neben der Auswahl an Automatenspielen sind in Online Casinos ohne Sperrdatei Tischspiele in vollem Umfang verfügbar. Von Texas Hold’em über Lightning Roulette hin zu Blackjack Switch: Es stehen Ihnen nicht nur die klassischen Tischspiele, sondern auch viele spannende Varianten von diesen zu Verfügung.

Wollen Sie noch mehr Flair, noch mehr Spaß, noch mehr Casinoatmosphäre? Dann erkunden Sie den Live-Bereich. In Online Casinos sind Spiele mit Live-Dealer weiterhin erlaubt. Via Live-Stream und mehreren HD-Kameras können Sie das Geschehen am Tisch in grandioser Qualität und aus verschiedenen Blickwinkeln verfolgen. Möchten Sie ein bisschen plaudern, können Sie sogar mit dem Dealer oder den Mitspielern via Live-Chat in Kontakt treten.

Attraktive Bonusangebote

In diesem Bereich ist noch nicht endgültig entschieden, inwieweit deutsche Casinos mit Bonusangeboten für Kunden werben dürfen. Feststeht, dass Anbieter nur eingeschränkte Zeiten haben, in denen Sie ihr Angebot bewerben können. Es ist anzunehmen, dass es außerdem Begrenzungen hinsichtlich der Bonusangebote geben wird, falls diese nach den neuen Glücksspielgesetzen in Deutschland überhaupt noch gestattet sein sollten.

In Online Casinos ohne Sperrdatei müssen Sie sich darüber keine Gedanken machen. Dort gehört ein Willkommensbonus fast schon zur Grundausstattung. 100 % Willkommensbonus bis 100 oder 300€ sind die Regel. Zudem gibt es häufig Freispiele, um spannende Slots gratis ausprobieren zu können.

Insbesondere Curaçao Casinos stechen mit besonders großzügigen Bonusangeboten hervor. Aufgrund der Steuererleichterungen, die es auf dem Inselstaat gibt, können es sich die Anbieter leisten, hier besonders spendabel zu sein. Uns sind bereits Willkommensboni bis zu 2000€ untergekommen. Das wird es garantiert in keinem deutschen Casino geben. Hier sei jedoch noch einmal zur Achtung gewarnt. Lassen Sie sich durch ein solches Angebot nicht blenden. Stellen Sie zunächst sicher, ob es sich um ein seriöses Casino handelt.

Geringere Datenspeicherung

Mit zunehmender Cyberkriminalität werden die Menschen mit der Angabe von persönlichen Daten im Internet immer vorsichtiger ‒ und das nicht zu Unrecht. Das für Deutschland geplante Melderegister, in dem viele private Informationen gespeichert werden sollen, ist für viele Spieler ein Dorn im Auge.

Bei Online Casinos ohne Sperrdatei werden die Daten, die Sie für die Registrierung angeben, nicht weitergegeben. Seriöse Anbieter verpflichten sich, die Daten vor Unbefugten zu schützen. Sind Sie noch recht neu im Online Glücksspiel unterwegs und möchten das Spielen zunächst ausprobieren, ohne sensible Daten preiszugeben, können Sie sogenannte Pay N Play Casinos ausprobieren.

Bei Pay N Play Casinos müssen Sie keinen langen Anmeldeprozess durchlaufen. Die Erstellung von Passwörtern, Nutzername und Kontoverifizierung wird übersprungen. Mit dem vertrauenswürdigen Zahlungsdienstleister Trustly können Sie Zahlungen tätigen und sofort mit dem Spielen beginnen.

 

Vor- und Nachteile bei Casinos ohne Sperrdatei

Hier finden Sie die Vor- und Nachteile, die das Spielen bei Casinos ohne Sperrdatei mit sich bringen, auf einen Blick.

Vorteile

  • Keine zentrale Sperrdatei (sollten Sie in einem Casino gesperrt werden, können Sie weiterhin bei einem anderen Anbieter ohne Sperrdatei spielen)
  • Kein Melderegister, in dem persönliche Daten, Lichtbildausweis und Spielverhalten erfasst werden
  • Kein Einzahlungslimit
  • Kein 1€ Einsatzlimit bei Slots
  • Autoplay-Funktion verfügbar
  • Keine Zwangspause zwischen den Spielen/ während der Drehung
  • Tischspiele in vollem Umfang verfügbar
  • Live-Bereich vorhanden
  • (Progressive) Jackpot Spiele verfügbar
  • Attraktive Bonusangebote
  • Große Auswahl an Zahlungsoptionen, darunter Kryptowährung

Nachteile

  • Prüfung auf Seriosität erforderlich
  • Größeres Risiko, hohe Verluste einzustecken, da höhere Einsätze möglich sind
  • Größeres Risiko des unkontrollierten Spielens
  • Weniger Schutz für suchtgefährdete Spieler

Fazit

Die sehr strengen und strikten Regelungen, die mit dem neuen Glücksspielvertrag für deutsche Online Casinos einhergehen, sollen in erster Linie dem Spielerschutz dienen. Für gefährdete Spieler ist ein von außen geregelter Rahmen eine gute Unterstützung. Viele Nutzer fühlen sich allerdings in ihren Freiheiten beschnitten. Neben der zentralen Sperrdatei sind es vor allem die starken Limitierungen, die den Spielern zuwider sind.

Möchten Sie Ihre Freiheiten beim Spielen genießen, können Sie sich bei Online Casinos ohne Sperrdatei voll austoben: Kein zentrales Sperrregister, keine Limitierungen, kein Einsatzlimit, keine Zwangspausen. Möchten Sie sichergehen, dass Sie bei den vielen Möglichkeiten nicht über ihre Verhältnisse spielen, können Sie sich eigene Limits setzen. Sie entscheiden, wie viel Sie pro Monat für Glücksspiel ausgeben oder wieviel Zeit Sie investieren möchten.

Auf Sicherheit müssen Sie trotz der vielen Freiheiten nicht verzichten. Spielen Sie ausschließlich bei Anbietern mit europäischen Lizenzen wie denen aus unserer Bestenliste. Dort finden Sie nicht nur seriöse Online Casinos, sondern auch solche mit einem breiten Spieleangebot, exzellentem Kundenservice und tollen Bonusangeboten.

Häufig gestellte Fragen

Was ist die zentrale Sperrdatei?

Mit der Einführung des Glücksspielstaatsvertrages wird es in Deutschland eine zentrale Sperrdatei geben. Wird ein Spieler von einem deutschen Casino gesperrt, wird dieser mit seinen persönlichen Daten dort erfasst. In der zentralen Sperrdatei gespeichert, wird einem das Spielen für die Dauer der Sperrung in allen Casinos mit deutscher Lizenz verwehrt.

Wann tritt der Glücksspielstaatsvertrag in Kraft?

Der für Gesamtdeutschland gültige Staatsvertrag soll plangemäß am 01. Juli 2021 endgültig in Kraft treten. Bis dahin gelten spezifische Übergangsregeln. Viele Online Casinos, die eine deutsche Lizenz erwerben möchten, richten sich bereits jetzt nach den strengen Auflagen.

Gilt die Sperrdatei für alle Online Casinos?

Nein, die Sperrdatei gilt ausschließlich für Online Casinos, die über eine deutsche Lizenz verfügen. Sollten Sie in der zentralen Sperrdatei gefasst sein, könnten Sie dennoch in Online Casinos ohne Sperrdatei spielen.

Warum erfolgt eine Sperrung?

Die Gründe für eine Sperrung können vielfältig sein. Die Palette reicht von Betrugsversuchen hin zum Eigenschutz bei auffälligem Spielverhalten. Bei eher unseriösen Online Casinos kann ein Ausschluss erfolgen, da gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen sei. Hintergrund sind hier oft sehr hohe oder häufige Gewinne eines Spielers.

Kann ich eine Sperrung rückgängig machen?

Sollte eine Sperre ausgesprochen werden, die Sie als unrechtmäßig empfinden, können Sie dagegen vorgehen. In Deutschland müssten Sie sich dafür an die zuständige Behörde wenden. Ihr Fall würde dann erneut geprüft. Sollte die Sperrung jedoch rechtmäßig sein, wird diese nicht zurückgenommen. In Online Casinos ohne Sperrdatei müssen Sie sich an den Kundensupport des entsprechenden Casinos wenden.

Kann ich mich selber Sperren lassen?

Ja, alle seriösen Casinos ‒ egal ob deutscher oder europäischer Lizenz ‒ bieten Ihnen die Möglichkeit, sich entweder für eine bestimmte Dauer oder unbegrenzt Sperren zu lassen. Dies ist entweder über den Kundensupport des Casinos möglich oder über ein Formular, falls ein solches auf der Webseite zur Verfügung gestellt wird.

Sind Online Casinos ohne Sperrdatei seriös?

Es gibt eine Vielzahl an Online Casinos, die an keine zentrale Sperrdatei geknüpft sind. Viele davon sind äußerst seriös, es können sich jedoch auch schwarze Schafe untermogeln. Spielen Sie nur bei Anbietern, die über eine europäische Lizenz verfügen.

 
casinos ohne lizenz
Copyright © 2019-2021
A Mash Media Services Ltd Website
Spinia